Select Page

Die Geschichte von Witte Molen beginnt vor mehr als 270 Jahren in Meeuwen (Niederlande), wo das Unternehmen auch heute noch seinen Sitz hat. Handwerkliche Müller aus dem Dorf, die Weizen verarbeiteten, begannen, mit Samen und Getreide zu handeln. Schon bald kauften sie Rohmaterialien aus der ganzen Welt ein. Zur Glanzzeit wurden die exotischsten Rohmaterialien aus allen Himmelsrichtungen in die Lager des Unternehmens geliefert. 

​​​Das Unternehmen, das heute Heimtiernahrung herstellt, hat dem Handel mit Getreide, Samen und Nüssen in der Vergangenheit viel zu verdanken. Der Geschäftsschwerpunkt hat sich im Verlauf vieler Jahre verlagert, doch das Wissen wurde weitergegeben – dies ist der Hauptgrund dafür, dass die Qualität des Rohmaterials sowie die Zusammensetzung der Nährstoffe häufig jene der Angebote von Mitbewerbern bei weitem übertreffen. 

Heute werden neue Ernährungsprodukte für Vögel, kleine Säugetiere, Tauben und Geflügel sorgfältig gefertigt – dieses Wissen wird also gut eingesetzt.

Durch die Zusammenarbeit mit professionellen Züchtern ist Witte Molen heute einer der führenden Hersteller von Futter für Vögel und kleine Säugetiere in Europa, mit unter anderem dem weltweit bekannten Witte Molen Ei-Feuchtfutter.

Aus: Über Witte Molen – seit 1740 in den Niederlanden hergestellt.